Unterstützung der Digitalisierung von Kleinstunternehmen 2022/2023

Sehr geehrte/r Kunde/in,

die Südtiroler Landesregierung hat eine neue Förderung im Bereich Digitalisierung für Kleinstunternehmen genehmigt.

Anspruchsberechtigt sind Einzelunternehmen, Personen- sowie Kapitalgesellschaften oder Freiberufler die in Südtirol eine Handwerks-, Industrie- Handels-, Dienstleistung- oder Tourismustätigkeit ausüben und bis zu 5 Mitarbeiter/innen (JAE) beschäftigen.

Förderfähig sind jene Investitionen, die mit der in Südtirol ausgeübten Tätigkeit zusammenhängen, wie z.B. die Umsetzung bzw. die Verbesserung von Organisations- und Geschäftsmodellen, des Internetauftritts des Unternehmens sowie des elektronischen Handel, der Verwaltung von sozialen Medien, Initiativen zu Beratung und Wissensvermittlung, Ankauf und Optimierung von Software oder Schulungsinitiativen für Angelstellte und Inhaber in diesem Bereich.

Von der Förderung ausgeschlossen sind Investitionen wie z.B. der Ankauf von Hardware, Werbeausgaben, Personalkosten oder Reisekosten.

Die Mindestausgabe der Investition beträgt € 2.000,00 mit einer maximal förderbaren Ausgabe von € 10.000,00.

Zulässig ist ein Antrag je Unternehmen, welches innerhalb 31. Oktober 2022 bzw. 2023 und vor Beginn des Investitionsvorhabens eingereicht werden muss.