Hyperabschreibung

Die steuerliche Begünstigung für den Ankauf von neuen Maschinen und Anlagen, mit den Voraussetzungen nach den Bestimmungen zur Industrie 4.0 ist vom Finanzgesetz 2019 um ein weiteres Jahr, d.h. bis zum 31.12.2019 verlängert worden. Es gelten die gleichen Vorschriften für die Berechnung der Steuerbegünstigung und dessen Verfall bei einem eventuellen Verkauf wie bisher. Allerdings wird der Prozentsatz der Mehrabschreibung je nach Höhe der Gesamtinvestitionen degressiv gestaffelt und zwar von 170 % (bisher 150 %) bis auf 50 %. Ab 20 Mio. Euro ist keine Mehrabschreibung mehr möglich.
Die Sonderabschreibung von 130 % wurde vom Finanzgesetz für 2019 nicht mehr verlängert.